Mittwoch, 28. Januar 2015

Andreas Woog unsere Staatsangehörigkeit und unsere Vergangenheit....

          nachfolgendes entnommen aus Facebook facebook.com

  dazu folgendes: FAZ: ...wenn wir Juden weiter behaupten....

zur Staatsangehörigkeit: sichergesundleben.de/mach-dich-frei-natuerliche-person

*********************************************************************

Andreas Woog Herr Weinmann : Niederwalddenkmal? alles klar...

Ihre Überzeugungen sind grenzwertig und haben den Boden der Tatsachen schon lange verlassen.


Mir fehlen die Worte um die Gefühle nur annähernd beschreiben zu können, welche ich nur beim Anblick Ihrer Webseite, insbesondere mit Ihrem Schreiben an den Zentralrad der Juden, empfinde.
http://www.staatenbund-1871.de/.../brief_zentralrat_der...

Schämen Sie sich!

Ich bin weg hier…zum Glück kann man Personen blockieren...

Kommentare:

  1. Naja Stefan, da hat er recht! Is zwar nich dein schreiben, aber ich finds auch scheisse.... Es is nich zielführend :/ Gruß, Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wie nich zielführend die Tage war mit diesem Scheiß wieder die Zeitung voll...

      Löschen
    2. dann noch das Gelaber von dem Gauck...., hab deswegen kurz mit Janina tel. ....

      Löschen
  2. Das ist doch nur eine Frage. Wenn diese Vereinigung nun entlich mal antworten würde... Und dann auch noch die Wahrheit sagen würde, wären sie dem Himmel schon etwas näher.

    Es gibt auch noch andere die schon seit Jahren auf eine Antwort warten..Siehe:
    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2014/07/28/ursula-haverbeck-ich-verlange-eine-antwort-wo-wurden-die-6-millionen-juden-vergast/

    PS: In Berlin sind im letzten Jahr ca.: 200 Juden in die Synagoge Berlin Oraniennburgerstraße ein maschiert und haben druck auf den Zentralrat gemacht..
    Wie das genau ausging ind was da los war weiß ich auch nicht genau.
    Viele wissen das der Zentralrat der Juden nicht im Interesse der Juden handelt, sondern für Geopolitiusche und finazielle Interessen...Nur die Lüge braucht schutz durch Gesetze. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kona, was wollten denn die 200 Juden ? Kannste evtl. etwas näher berichten ?

      Löschen