Montag, 15. Mai 2017

Julia Klöckner und der angebl. "Einigungsvertrag" / Bundestag: für nichtig oder verfassungswidrig erklärte Bundesgesetze

           entnommen aus Facebook

 
Uwe Knietzsch
Stefan G. Weinmann
Stefan G. Weinmann Danke für den Hinweis, dazu sollten wir mal Julia Klöckner öffentlich befragen !

1 Kommentar:

  1. .. Auch hier wieder mit eingenistete Unrichtigkeiten. Der Einigungsvertrag ist aus anderen Gründen als nichtig zu sehen, aber nicht aufgrund dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 24. April 1991 – BvR 1341/90 - Denn da ist nur entschieden, dass das Gesetz vom 23. Sept. 1990 "ZU" dem Vertrag vom 31. August 1990 nichtig ist.

    Insbesondere dann gleich der Trojaner da folgt und einen gleich den nächsten Virus verkaufen will:
    Zitat auf Pravda: "Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht! Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! Finca Bayano in Panama.

    Dieser kurierende Satz:
    "Urteil Bundesverfassungsgericht: Der Einigungsvertrag ist nichtig" -
    ist nicht richtig und ist wohl viel eher infiltrierte und verselbstständigte Desinformation und induzierte Sollbruchstelle, die im Programm der Matrix nur dessen eigenes Antioxidans ist, um alles zu neutralisieren..

    AntwortenLöschen