Donnerstag, 22. September 2016

Nata Lie: Am 9.9.2016 (999) um 09.09.09 Uhr soll ein Quantenkraftwerk unter dem Untersberg aktiviert worden sein | Grüß Gott und Göttin

        erhalten per FB mail, zum Untersberg auch das hier:




Text zum Video:

Pfarrer Herbert Josef Schmatzberger hat 44 Jahre lang die Pfarrei am Marienwallfahrtsort Großgmain am Untersberg im Salzburger Land geleitet. In dieser Zeit hat es sich eingehend mit den Mythen und Erzählungen, mit historischen Überlieferungen, literarischen Berichten und zeitgenössischen spirituellen Erfahrungen rund um den Untersberg beschäftigt. Er führt regelmäßige mythische Wanderungen sowie eine Wallfahrt rund um den Untersberg durch, hat die Untersbergakademie gegründet, in der weltoffen über Zusammenhänge von Gott, Geist, Mensch und Natur sowie Krafterscheinungen gesprochen wird. Im Gespräch mit Wulfing von Rohr gibt Pfarrer Schmatzberger einen Einblick in sein profundes Wissen rund um den magischen Untersberg.


***********************************************************

Nata Lie
10:19
Nata Lie
Da haben die was veranstaltet.. Und die zahl neun spielt dabei eine große rolle.. Denn das war am 9.9.2016.. 2+0+1+6=9 Also drei mal die neun.. Und dazu die Uhrzeit zu der es gemacht wurde... Um 09:09 und 09 sekunden..
Macht mich auch stutzig.. Drehen wir die neuner um, haben wir sechsen

Kommentare:

  1. Die NEUN symbolisiert die Reinheit der SEELE, die "HALLE DES LICHTS",
    die dreifache Triade (3x3), höchste ZAHL der Glückseeligkeit und absoluter WAHRHEIT.

    Sie ist die Umkehrung der SECHS.
    Sie weist auf unsere weiblichen Aspekte hin.

    Im Weg des KOSMISCHEN AUFSTIEGS symbolisiert die NEUN:
    Die Stufe der "ERLEUCHTUNG".
    Hier beginnt der KONTAKT zum KOSMISCHEN BEWUSSTSEIN!

    Zu DEINEM EIGENEN HOHEN SELBST.

    Sind deine Chakren rein,
    kannst du deine Kundalini-Kraft erwecken und damit deine
    MERKABA entfalten. Du entfernst dich zunehmend vom eigenen
    Wollen hin zum freien WÜNSCHEN und bekommst
    KONTAKT zur GÖTTLICHEN WEISHEIT.

    AntwortenLöschen
  2. von etwas ähnlichem berichtete neulich auch der FB Freund Christian Hofmann, am besten Ihr fragt Ihn mal selbst

    AntwortenLöschen