Montag, 25. Juli 2016

W. F. ehem. Unternehmer, ehem. CDU Mitglied aus Hackenheim..., wenn das die Deutschen wüßten..., dass die BRD selbst kein Staat ist und auch nie war

   W. F. ein gebürtiger Hackenheimer aus einer mächtigen Hackenheimer Unternehmerfamilie :-) , rief mich neulich an, Er will evtl. mal zusammen mit einem weiteren Unternehmer zu unserer VG Verwaltung gehen. Ein Freund von Ihm, arbeitet auf der Kreisverwaltung, dieser wüßte auch mehr oder weniger über die Rechtslage in "deutsch" Bescheid....

Textauszug aus der Buchbeschreibung, Quelle: wenn-das-die-deutschen-wuessten-daniel-prinz

.... Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist − und auch nie war −, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen geläufig, dass wir bald in die „Vereinigten Staaten von Europa“ übergehen und die Menschen in „handelbare Waren” umfunktioniert werden? Und wussten Sie das Deutschland für die UN immer noch ein Feindstaat ist?  Uns das nach dem SHAEF-Gesetz Nr. 52 (Kriegsgesetz von der US-Regierung für Deutschland) sowie durch Art. 53 der Haager Landkriegsordnung sämtliches Staats- und Volksvermögen der Deutschen beschlagnahmt. (siehe S. 84) Diese Gesetze gelten heute nach wie vor......


ein Bild von Jan van Helsing, mit Ihm hatte ich auch schon tel., Er übernachtete mal vor längerer Zeit bei einem Landwirt hier in der Gegend

Kommentare:

  1. gestern war ich bei einem Unternehmer in Bad Kreuznach, Stadtteil Bosenheim, dieser wußte auch, dass die BRD kein Staat ist..., als ich da so rum stand / rumquasselte..., kamen noch zwei weitere Kunden, die wußten auch, dass die BRD kein Staat ist..., der eine kannte sogar Prof. Vieweg aus Bad Kreuznach, mit dem ja alles anfing..., der andere war an dem Thema auch interessiert, Er nahm einen kostenlosen Vordruck / Staatsangehörigkeitsausweis von Staatenbund an

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der Unternehmer kennt auch W. F. und zwar sehr gut..., das wußte ich auch nicht..., was man so alles erfährt...

      Löschen
  2. Professor Bracht hat es schon 2000 geschrieben.Die Briefe an der Regierung stehen im Netz!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stelle mal den Link online...., das Problem ist aber, viele wissen es / wissen was..., aber die wenigsten tun was und laufen immer noch mit dem falschen Personalausweis rum, dies selbst nach den Vorgaben vom Ausweisgesetz

      Löschen
  3. gestern besuchte ich das erste mal kurz Willi Fischer in Desloch. Auf dem Weg dorthin, kam ich in Meisenheim mit dem ehem. Bürgermeister von Schmittweilet ins Gespräch, Er konnte mir auch nicht sagen wo der Staat "deutsch" liegt...Ich unterhielt mich bald ne halbe Stunde mit Ihm und gab Ihm auch einige Infoblätter, u. a. "Bürgermeister haften"... Bin dann weiter nach Kusel und hab anschließend kurz Irena und Ihre Freunde in der Zentrale von www.weltfrieden.global besucht.., war sehr interessant

    AntwortenLöschen
  4. ein Infoblatt gab ich heute bei der Firma Gauch, Kellereiartikel ab, der Mitarbeiter heißt "zufällig" wie der Buchautor, Er kennt die Schwester des benannten W. F., Sie ist dort Kundin ......, anschl. habe ich noch ein paar Infoblätter in Planig verteilt

    AntwortenLöschen
  5. ich tel. vorhin mit W. F. Er nannte mir einen weiteren gebürtigen Hackenheimer und Unternehmer, der auch über die Staatssimulation Bescheid weiß..., sein Bruder ist so alt wie ich, neulich sprach mich noch "zufällig" auf dem Friedhof deren Mutter an

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. W. F. kent auch den BRD Insolvenzverwalter aus Bad Sobernheim, Herrn Dr. Dhonau, Er war neulich noch bei Ihm und meint auch Er wäre ganz okay... Scheinbar hat Er Ihn aber nicht auf das Buch hingewiesen und die daraus resultierenden Konsequenzen...*denk*

      Löschen
  6. heute morgen tel. ich längere Zeit mit dem Unternehmer - gebürtig aus Hackenheim - Er weiß auch, dass es keine Steuerpflicht in der BRD gibt

    AntwortenLöschen
  7. vorhin hatte ich die Gass gekehrt, da kam das ehem. Hackenheimer CDU Mitglied W. F. vorbeigefahren, stoppte, drehte und suchte das Gespräch..., ich forderte Ihn auf seine Steuern endlich zu zahlen und teilte Ihm mit, dass Er sich auf Staatsgebiet mit seiner Limousine bewegt / befindet, was Er ja eigentlich weiß. Zwischenzeitlich kam auch der Hackenheimer Landwirt und ehem. Ortsbürgermeister Achim Enders vorbeigefahren, dieser grüßte freundlich.. Wenn ich das richtig sah, hatte Er "Abendbrot" für seine Ziegen in seinem Bayrischen Motor Kraftwagen...

    AntwortenLöschen