Freitag, 29. Mai 2015

2012 Sternenlichter: Der Vollmond am 2. Juni 2015 - die Grünen Landes- und Hochverräter, der "Verfassungsschutz", der Friedensvertrag und die "Reichsbürger"

2012 Sternenlichter: Der Vollmond am 2. Juni 2015: Viel ist in den letzten Wochen geschehen, und die täglich hereinbrechenden Ereignisse lassen die Unvereinbarkeit zwischen unseren Idealen u...



Auszug:...

Der Vollmond am 2. Juni 2015


Viel ist in den letzten Wochen geschehen, und die täglich
hereinbrechenden Ereignisse lassen die Unvereinbarkeit zwischen unseren
Idealen und der Welt wie sie ist immer deutlicher hervortreten. So sehr,
daß viele Enthüllungen uns schockieren und schmerzen.
Wir erkennen, daß die Verantwortlichen vieler Länder und Institutionen
sich in einem Schmelztiegel der tiefsten Abgründe der Menschheit
befinden, wo jetzt viel Licht darauf fällt und sie sich nicht mehr
verstecken können. Im Grunde ist das Spiel aus, nur hat es die Masse
noch nicht ganz realisiert – aber das wird sie noch. Insofern bekommen
wir nun Unterstützung durch die Medien, da ihr Auftrag jetzt wohl heißt:
aufdecken. Nicht uns zuliebe ;-) sondern aus den höheren Etagen
gesteuert, die Politiker zu entlarven, um von sich selbst abzulenken.
Das wird natürlich auch nicht lange funktionieren, aber all diese
Entwicklungen brauchen ihre eigene Zeit.



Was nun teilweise wie ein medialer Sturm über uns hereinbricht, mit
Fakten die den Magen zum Umstülpen reizen, muß heraus und muß sich
entladen können, weil die Reinigung so unglaublich notwendig ist. Erst
wenn reiner Tisch gemacht ist, können wir an einen Neubeginn denken.



Aktuell wird gerade die FIFA-Affäre in den Medien
hochgebauscht. Einmal können wir davon ausgehen, daß die Einmischung der
USA nicht rechtmäßig ist und die Affäre als Nebenschauplatz der
Kriegsambitionen mißbraucht wird, und auch nichts unversucht lassen,
Russland zu schaden. Aus welcher Ecke das kommt ist klar: John McCain
hat erst vor kurzem verlangt, Russland die Zusage zur WM 2018
wegzunehmen. Zum anderen wird hier abgelenkt von den wesentlicheren
Dingen – wobei es darauf ankommt, ob man sich ablenken läßt.



Da soviel passiert ist, kann ich nicht alles aufzählen, das würde den
Rahmen sprengen. Deshalb nur einige wichtige Punkte. Zum Inland:



Daß die GRÜNEN sich inzwischen zum deutschen Kultur- und
Grundrechte-Zerstörer gemausert haben, sollte deutlich geworden sein.
Jetzt verlangen sie tatsächlich, der Verfassungsschutz möge sich um die
Reichsbürger kümmern. Wohlgemerkt: die Masse weiß überhaupt nicht, was
die Reichsbürger anstreben, nämlich das Deutsche Reich
wiederherzustellen, um auf dieser Grundlage eine deutsche Verfassung zu
erarbeiten, die wir ja seit 70 Jahren nicht haben. Die Medien drängen
die Reichsbürger natürlich sofort in die rechte Ecke, obwohl sie nichts
mit dem sogenannten 3. Reich zu tun haben. Ausgerechnet der
Verfassungsschutz soll sie beobachten, dieser grundverlogene Verein, der
V-Leute, Rechtsextreme und Randalierer finanziert, und nun auch
Al-Qaida:



GRÜNE: Verfassungsschutz soll Reichsbürger beobachten

http://www.mmnews.de/index.php/politik/45089-reichsbuerger



Verfassungsschutz unterstützt Al-Qaida mit Geld

http://www.mmnews.de/index.php/politik/45920-verfassung-al-quaida



Die NSA-Affäre köchelt ebenso noch vor sich her, einer schiebt es
auf den anderen, und die Kanzlerin sitzt es aus. Obwohl nun eindeutig
bekannt wurde, daß sie es mindestens seit einigen Jahren weiß: die USA
hat nie ein No-Spy-Abkommen zugesichert:

http://www.rtdeutsch.com/21019/headline/dank-aktenvermerk-auch-merkels-reaktion-auf-enttarnung-der-no-spy-luege-als-luege-enttarnt/



Der Wind weht der Regierung auch aus anderer Richtung ins Gesicht: die Jemeniten sind die Ersten, die wegen deutscher Beteiligung am Drohnenkrieg klagen, da könnten noch mehr dazu kommen:

http://www.rtdeutsch.com/20982/inland/bundesregierung-vor-gericht-jemeniten-verklagen-deutschland-wegen-beteiligung-an-obamas-drohnenkrieg/ ....................

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen