Montag, 17. Februar 2014

Homa Hof, das Königsprinzip - Bahnbrechende Entdeckung im Pflanzenreich?! / Germania: für GOTT, Kaiser, Reich

homa-hof-heiligenberg.de/königsprinzip

                JESUS: wie im Kleinen so im Großen, wie unten so oben....

                     Germania in Wöllstein: für Gott, Kaiser und Reich !
                   
                                            best-government.org


           Königreich Preußen - vereintes Europa - vereinte Weltregierung


        
Saint Germain - das Ziel: ein vereintes Europa auf der Grundlage göttlicher Gesetze

*******************************************************

Auszug:


Königsprinzip

Bahnbrechende Entdeckung im Pflanzenreich?!

Pflanzen richten sich nach einem Oberhaupt, das wir "König" nennen.

Die Geschichte dieser Entdeckung fing vor etwa 20 Jahren während der Pilzzucht im Keller von Horst und Birgitt Heigl an. Als auf einem Ballen mit Steinchampignons (lat. agaricus bosporus, auch Egerlinge genannt) die beiden größten Pilze geerntet wurden, öffneten alle anderen Pilze ihre Schirme und stellten das Wachstum ein.
Nach erneutem Ansetzen von Pilzen ließ man den ersten großen Steinchampignon stehen, der alle anderen Pilze überragte, obwohl er bereits ausgereift erschien. Erstaunlicherweise wuchsen nun alle Pilze zu einer beachtlichen Größe heran. Es ergab sich eine Rekordernte! Der erste Pilz reifte zwischenzeitlich kaum mehr nach, er blieb in Größe, Gewicht und, wie später festzustellen war, auch im Geschmack herausragend - wie ein “König”!
Bei weiteren Versuchen stellte sich jedes Mal heraus:
Wurde der erste große Steinchampignon entfernt, beendeten auch die übrigen Pilze ihr Wachstum. Ließ man dagegen den ersten großen Pilz so lange stehen, bis alle anderen von selbst ihre Schirme öffneten, wurde eine maximale Ernte erreicht. Dabei konnte der “König” ein Gewicht von 950g oder gar über ein Kilogramm erreichen!

Königsprinzip PIlze

Es war eine fantastische Entdeckung:

Der größte Pilz ist wie ein König, an ihm orientieren sich alle anderen Pilze.

Nun stellte sich die Frage, ob sich dieses “Königsprinzip” auch auf andere Pflanzenarten und auf einen größeren Rahmen übertragen lässt. Welche Erfolge im Pflanzenanbau sind damit zu erzielen?
1988 wurde der Homa-Hof Heiligenberg gegründet und von Anfang an testete man hier während des Gemüseanbaus, ob jede Pflanzenart von einem “Oberhaupt“, einem “König” geleitet wird. Das Resultat war eindeutig. Vor allem beim Wintergemüse, welches lange im Boden bleibt, war unverkennbar ein König festzustellen. Er reift jeweils zu beachtlicher, wenn nicht außergewöhnlicher Größe heran und ist jedes Mal auch im Geschmack der König. Alle anderen Pflanzen der gleichen Sorte streben seiner Größe nach.
Entscheidend für das außergewöhnliche Wachstum ist allerdings auch die hoch energetische Asche, die am Homa-Hof als Dünger verwendet wird.
Noch heute arbeitet der Homa-Hof Heiligenberg mit dieser von Horst und Birgitt entdeckten Methode. Während der Erntezeit von Mitte Juli bis Mitte Oktober kann man hier kostenlos erfahren, wie man den Pflanzenkönig erkennen und wie man selbst nach dem “Königsprinzip” anbauen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen