Mittwoch, 9. August 2017

Moskau und "9/11" - Die Türme wurden gesprengt, und das konnte nur mit Wissen und Billigung der amerikanischen Regierung erfolgen

            erhalten per mail

 
Gesendet: Sonntag, 17. April 2016 um 09:02 Uhr
Von:
An: Kein Empfänger
Betreff: Fw: MOSKAU UND DER 11. SEPTEMBER...

 
     
Gesendet: Sonntag, 17. April 2016 um 08:50 Uhr
Von: "DER SCHELM" <DerSchelm@therebel.is>
An:
Betreff: MOSKAU UND DER 11. SEPTEMBER...
Liebe Buchinteressierte!

Heute versorgt Sie der Schelm einmal ausnahmsweise mit einer politischen "Sensationsmeldung" aus dem Reich des Bösen...

Seit vielen Jahren wird die offizielle Version der Anschläge vom 11. September 2001 in Rußland nicht mehr öffentlich angezweifelt, zumindest nicht im staatlich kontrollierten Fernsehen. Der letzte Fall, an den ich mich erinnere, ereignete sich wohl 2010. Doch wurde damals immer nur auf die "offenkundigen Unstimmigkeiten" der offiziellen Version hingewiesen, ohne direkte Anschuldigung an Washingtons Adresse.

Der Grund dafür, daß eine Konfrontation mit den USA nicht erwünscht war, liegt auf der Hand. Da Rußland schwer unter islamistischem Terror gelitten hat, wollte man in Moskau eine Allianz mit den USA, die ja "am 11. September auch furchtbar gelitten haben". Auch der russische Einsatz gegen den IS und Al Nusra in Syrien war immer wieder mit einer Einladung an die USA zur Bildung einer "antiterroristischen Einheitsfront" verbunden.

In der am 16. April 2016 ausgestrahlten Sendung "Postscriptum" (Leiter Alexej Puschkow, 21.00 - 22.00 Uhr, die wichtigste politische Sendung neben "Vesti Nedeli" mit Dmitri Kiseljew) wurde nun Klartext gesprochen: Die Türme wurden gesprengt, und das konnte nur mit Wissen und Billigung der amerikanischen Regierung erfolgen. Es wurden die sechs Hauptargumente gegen die offizielle Lügenversion mit unübertrefflicher Klarheit dargelegt; kurz, aber so überzeugend, daß kein Gegenargument möglich ist.

Dieser Teil der Sendung war ursprünglich nicht geplant. Es war ein Beitrag über den rätselhaften Tod des Dichters Majakowski vorgesehen. Die Änderung erfolgte im letzten Moment.

Der 1954 in Peking geborene Alexej Konstantinowitsch Puschkow, promovierter Politologe und Direktor des Instituts für aktuelle internationale Probleme an der Diplomatischen Akademie des russischen Außenministeriums, ist ein außenpolitisches Schwergewicht, ständig in Westeuropa auf Reisen. Zudem ist er Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses der Staatsduma.


 
Aber auch ein Schwergewicht wie er kann solche Dinge nicht aus einer persönlichen Laune heraus bringen. Das Ganze ist offenbar eine Warnung an die USA, ein Schuß vor den Bug: "Hört auf mit den ständigen Provokationen (u. a. den ständigen Entführungen russischer Bürger in Drittländern und ihrer Auslieferung nach Amerika unter erfundenen Vorwänden), oder die Große Lüge platzt, und dann ,Gnade euch Gott!’".

In der Einleitung zur Sendung hieß es, es drohe den USA ein Skandal, wie sie noch keinen gesehen hätten.

Man darf also gespannt sein.

Beste Grüße!

Ihr

-Schelm-

P.S.: Näheres zum "9. September" lesen Sie auch in Jürgen Grafs neuem Buch "Der geplante Volkstod" im Kapitel 2 "Verschwörungstheorien?". Ganz unten finden Sie das Inhaltsverzeichnis dieses sehr lesenswerten Werkes als Anhang.


Eine Leseprobe können Sie über diesen link abrufen:

LESEPROBE

Besuchen Sie unsere Netzseiten für weitere Informationen:

http://www.derschelm.de
 
http://www.volkstod.org

KONTAKTDATEN:

Tel.: 0341/21919432

Fax: 03222/6499341

eMail:
verlag@derschelm.de

+++Anhang+++

Inhaltsverzeichnis

Einleitung – Wie man zum Dissidenten wird - 7
Kapitel 1 Der rote Vogel vom Donaudelta - 46
Kapitel 2 Verschwörungstheorien? - 67
Kapitel 3 Der Plan - 86
Kapitel 4 Intelligenz und Entwicklung - 114
Kapitel 5 Die Segnungen der Multikultur - 136
Kapitel 6 Kampf der Ethnien und Kulturen - 170
Kapitel 7 Die Kosten des Selbstmords - 207
Kapitel 8 Der Plan zur Zerstörung Schwedens - 220
Kapitel 9 Der Niedergang der USA - 238
Kapitel 10 Zweierlei Gewicht und zweierlei Maß - 256
Kapitel 11 Das zerstörerische Prinzip - 274
Kapitel 12 Die Grundlage der Neuen Weltordnung - 307
Kapitel 13 Homosexuellen-Propaganda und Gender Mainstreaming - 415
Kapitel 14 Die Kindestötung im Mutterleib - 437
Kapitel 15 Die Heuschrecken (von Thomas Brookes) - 447
Kapitel 16 Der Rammbock - 470
Kapitel 17 Das ukrainische Szenarium - 519
Kapitel 18 Die Handlanger - 584
Kapitel 19 Was tun? - 626
Kapitel 20 Nach dem Sturm - 648
Nachtrag vom 23. August 2015 - 666
Bibliographie - 670 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen