Mittwoch, 8. Februar 2017

globe: Hillary Clinton bei Flucht gestoppt !? / Elke Ferchland dazu....

Quelle: zeit-zum-aufwachen.blogspot.de/hillary-clinton-am-flugplatz-in

     siehe dazu auch: Hillary Clinton und der Satanismus

                Kommentar entnommen aus Facebook:

 Elke Ferchland scheint kein Fake zu sein. Eine erste Verhaftung gabs ja schon. Damals, als sie angeblich einen Schwächeanfall hatte. Und der Globe schreibt eigentlich ganz gut

*************************************************

Regenbogenpresse ist was sie ist, dennoch ist diese Meldung aus den Vereinigten Staaten beachtenswert. Das wöchentlich erscheinende GLOBE-Magazin titelt auf seiner neuen Print-Ausgabe:


»Hillary auf der Flucht aus dem Land gefasst – um dem Gefängnis zu entgehen!«
»Obama verweigert Begnadigung in letzter Minute!«
»Jetzt fleht sie Trump um Gnade an!«
Der entsprechende Aufmacher-Artikel auf der Heimseite des GLOBE liest sich wie folgt:

CLINTON JÄH GESTOPPT!

Entsetzt über die Möglichkeit eingesperrt und zum Tode verurteilt zu werden, nachdem ihr Göttergatte Bill ihr mit seiner Zeugenaussage in den Rücken fällt, scheint die “verschlagene“ Hillary Clinton, im Vorfeld einer Anklage vor einem geheimen Geschworenengericht, versucht zu haben aus dem Land zu flüchten.
Im Rahmen einer weltexklusiven Bombenstory haben Spione des GLOBE erfahren: Hillary Clinton wollte sich in die kleine arabische Monarchie Bahrain im persischen Golf absetzen.
»Hillary hatte die Absicht den Flug zu besteigen, aber Beamte der Trump-Administration machten ihr klar, dass es “besser“ sei, wenn sie die Stadt nicht verlässt.«, sagte ein Insider aus [Washington] D.C.
Der vollständige Artikel mit weiteren Informationen findet sich dann in der Print-Ausgabe, welche gewiss erhöhte Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird.
Nur am Rande: Dies fällt ausdrücklich nicht in die Rubrik “Fake-News“. Denn auch wenn es sich beim GLOBE um ein Boulevard-Blatt handelt, das Magazin ist durchaus real!
Hier das Bildschirmfoto der Weltnetzseite des GLOBE:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen