Dienstag, 18. Oktober 2016

JOH Vorstand: wir sind das Volk - Menschenrechtsstrafgerichtshof Deutschland / Germanitien / Preußen


Quelle: joh-nrw.com / menschenstrafgerichtshof



Nachtrag, heute morgen rief ich bei der JOH an, es meldete sich keiner. Kurze Zeit später rief aber der "Chef" zurück. Er sagte jeder der sich bei der JOH kostenlos angemeldet hat, könne Strafantrag stellen, eine kurze Schilderung mit Namensnennung würde genügen, den Rest würden Sie erledigen, dies nach tel. Absprache. Es würden dann auch diebezügl. Urteile gefällt - so verstand ich Ihn jedenfalls -, wer Fragen hat kann sich am besten an Jürgen Niemeyer wenden, Tel. Nr.: 0176 / 75875038

Auszug:




Der Gerichtshof in Löhne

Der Menschenrechtsstrafgerichtshof Deutschland/Germanitien/Preußen hatte mit Gründung der Menschenrechtsorganisation WAG-Neue Gemeinschaft von lebenden und beseelten Menschen in Deutschland durch den lebenden und beseelten Menschen axel, Mann aus der Familie thiesmeier als gerichtsbestätigter Menschenrechtsverteidiger mit Datum 09.07.2016 in Kooperation mit dem Kirchengerichtshof der Freikirche WAG-Aktive Christen in Deutschland seine Arbeit in 32584 Löhne aufgenommen.
Postanschrift:
Menschenrechtsstrafgerichtshof Deutschland/Germanitien/Preußen
Koblenzer Str. 28, 32584 Löhne – Tel.: 0176 / 758 750 38.....

       
   meldet Euch kostenlos bei der JOH an, der Vordruck ist hier verlinkt...., es müsste doch möglich sein, dass wir alle zusammenarbeiten, wenn es denn ehrlich gemeint ist, oder ? 

    Vordrucke - BRD Personalabmeldung, Rückweisung Personalausweis - R / evolutionsausweis

   ich denke die JOH als Dachverband könnte doch gegen eine Gebühr in der Höhe vom "gelben Schein" - Heimatschein der Samtgemeinde - also zw. 16,- und 25,- Euro Falschgeld -, uns die Willenserklärung zu unserer Staatsangehörigkeit beglaubigen und evtl. auch die Staatsangehörigkeit, wenn die Abstammungsurkunden vorliegen, was meint Ihr ? Das wäre doch besser als 25,- Euro für den BRD "gelben Schein" auszugeben und damit nichts bestätigt zu bekommen und das System noch zu nähren und am Leben zu erhalten. 

   Ich kenne viele die sich bei der JOH angemeldet haben, aber Schwierigkeiten haben dort jemanden zu erreichen... Wie ich neulich gesehen habe ist Peter Pawlak nun im Vorstnad der JOH als Ermittlungsbeamter, evtl. könnt Ihr mit Ihm mal Kontakt aufnehmen über Facebook, ich kenne Ihn persönlich, dies habe ich aus seiner FB Seite entnommen


und jetzt erst recht!

-1:37


123.399 Aufrufe

                                      zum "gelben Schein" nochmal das hier:

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen