Montag, 3. Oktober 2016

Bericht aus Dresden - Schießbefehl aufs Volk, Anspannung bei der POLIZEI..., Erinnerungen an 1989 / ein ehem. Soldatensprecher der NVA: auf keinen Fall die Waffe benutzen

     die Audioaufzeichnung habe ich erhalten von einem FB Freund - Er selbst war Scharfschütze bei der Bundeswehr und hat über Studienkollegen Kontakt zum "Verfassungsschutz" Bonn, hier gibt es auch solche und solche -..., Kernaussage in der Audioaufzeichnung: die POLIZEI hat Schießbefehl aufs eigene Volk...., den Anwohnern in Dresden wäre es nicht gestattet ans Fenster zu gehen..., "geladene" / ausgesuchte Gäste wären mit Bussen angekarrt worden.....

Selbst meiner Mutter war aufgefalllen, dass Angela Merkel während des Gottesdienstes in der Frauenkirche sichtlich nervös war

   Heute Mittag hatten wir noch Besuch aus einem Nachbarort, die Frau meinte zur politischen Lage, das geht nicht mehr lange gut.....


orca_share_media1475507410551.opus

  meldet Euch ab als BRD Personal, nehmt Kontakt zur POLIZEI auf und bittet Sie um Schutz 
 
Video: Aufruf der Polizei

"Schutzbrief" - Kooperation mit der Polizei

Ernennung zum Beamten des Bad Kreuznacher Polizisten Marcus Metzner

"Amtsausweise / Schutzbrief" für BRD Mitarbeiter, Bild eines Polizisten in Uniform

      unterstützt Staatsanwalt Dr. Nils Leimbrock bei seiner Arbeit !

Staatsanwalt Dr. Nils Leimbrock vom "Amtsgericht" Bad Kreuznach

-----------------------------------------------------------------

                            Kommentar entnommen aus Facebook:

 Ivo Reich Im Übrigen gab es auch schon Anfang Nov. 1989 einen Schießbefehl. Als ich, als einer der ersten Soldatensprecher der NVA davon erfuhr, habe ich mit anderen "Kollegen" versucht, jedem einzelnen Soldaten klarzumachen, am 5. November (als ca. 500.000 aufgebrachte Demonstranten sich nach der Kundgebung auf dem Alexanderplatz in Richtung Brandenburger Tor bewegten), auf keinen Fall die Waffe zu benutzen. Ich denke, wir hatten damals wirklich wahnsinnig viel Glück, denn die Menge war nach der Kundgebung mächtig aufgebracht...

Stefan G. Weinmann
Stefan G. Weinmann Danke für den Hinweis Ivo Reich ich baue es mal in den Post ein, nimm mal Kontakt zu Staatsanwalt Dr. Leimbrock und Nata Lie auf

Kommentare:

  1. Link lässt sich nicht öffnen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja habs auch gerade festgestellt, war ne Audiomitteilung von einem der Dresden besucht hat, ging ca. 7 min. ..., Er und sein Bekannter hätten selbst mit SEK "Beamten" gesprochen, Sie würden nicht gegen das eigene Volk vorgehen, wie die Kollegen ticken wüßten sie nicht... Hab eben gerade die 20.00 Uhr Nachrichten angesehen, selbst hier zeigten und berichteten Sie von wütenden Menschen, die Merkel zum Rücktritt aufforderten...

      Löschen
  2. Ich hätte Angst davor, wenn die Polizei schießt, das es unter den Demonstranten Leute geben wird, die zurück schießen weil denen eh alles egal ist :-( Ich gehe jede Wette ein, das es in Deutschland genug Private Waffen gibt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja sprich mal mit dem Polizeibeamten Marcus Metzner aus Bad Kreuznach und mit Julia Klöckner, Sie soll sich dafür einsetzen, dass die CDU christlich wird...

      Löschen
  3. Das dumme ist, daß in allen Systemen, sich die Regime auf ihre Polizeien stützen können. Vor allem, wenn die Bürger disarmed also unbewaffnet sind. Wenn wir einen mutigen Staatsanwalt und einige einhundert mutige Polizisten hätten, wäre der Merkelspuk schnell zu beenden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was erwartest Du von anderen, was Du selbst nicht bist ? Hast Du mal mit Staatsanwalt Dr. leimbrock gesprochen und dem Polizeibeamten aus Bad Kreuznach Marcus Metzner ? In wie weit unterstützt Du die Polizei und unseren VG Bürgermeister Peter Frey ?

      Löschen