Freitag, 29. Juli 2016

ARD Weltspiegel - Auslandskorrespondenten berichten Am Sonntag, 31. Juli 2016, 19:20 Uhr - USA: Aufstand der Apachen

                     erhalten per mail

 Am 29. Juli 2016 um 05:44 schrieb Deutscher-Stammtisch-Support <info@deutscher-stammtisch.de>
:
Wie lange wollen wir uns diese Verbrechen der Amerikanischen Politiker noch anschauen? Aber besser noch wie lange

gedenkt das Deutsche Volk noch BRD - Systemrelevante Politiker noch fürstlich zu Bezahlen damit sie diese den Präsidenten der USA noch tiefer in den A.... kriechen?

-----Ursprüngliche Nachricht----- From: Franz Hilger
Sent: Friday, July 29, 2016 4:42 AM
To: Franz Hilger
Subject: und wieder scheint ein Verbrechen an der indigenen Bevölkerung durch die US Besatzrt anzustehen.... Das Erste: Weltspiegel - Auslandskorrespondenten berichten ...

Die Geschichte der USA ist gekennzeichnet von Vertreibung , Umstürze wie
Kriege in und Vertreibung
in allen Ländern dieser Erde.  Wie lange will die Weltgemeinschaft dieser
Unterdrückung noch tatenlos zusehen.


Das Erste: Weltspiegel - Auslandskorrespondenten berichten Am Sonntag, 31.
Juli 2016, 19:20 Uhr vom SWR im Ersten


USA: Aufstand der Apachen
"Wenn sie uns dieses Land nehmen, dann nehmen sie uns auch unsere Religion".
Wendsler Nosie ist ein Aktivist. Er war lange Häuptling der San Carlos
Apachen. Sie leben in einem Reservat in Arizona. Etwas außerhalb ihres
Gebietes, in Oak Flat, liegt ein Berg, der für sie heilig ist. Dorthin gehen
sie zum Beten, dort finden wichtige Initiationsriten statt. Aber
ausgerechnet dort will ein internationaler Konzern nach Kupfer schürfen. Das
Vorhaben wurde vom US-Kongress bereits gebilligt. Die Apachen sehen darin
einen erneuten Angriff auf ihre Kultur. Wendsler Nosie trägt den Protest der
Indianer bis nach Washington. Doch Gehör findet er kaum. Wie viele Indianer
fühlen sich auch die Apachen an den Rand der US-amerikanischen Gesellschaft
gedrängt.
Eine Reportage von Stefan Niemann (ARD-Studio Washington)

  Redaktion: Stefan Rocker

OTS:              ARD Das Erste
newsroom:         http://www.presseportal.de/nr/6694
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_6694.rss2

Pressekontakt:
Rückfragen an: SWR-Pressestelle,
E-Mail: pressestelle@swr.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen