Mittwoch, 27. Mai 2015

Die WAG-JOH wird sich in Kürze direkt an die Militärregierung in Stuttgart wenden....

            erhalten per FB mail, dies ist auch veröffentlicht auf der FB Seite von der JOH

     nutzt zum Schnelleinstieg den JOH Schutzbrief zu finden auf staatenbund-1871.de

                       und meldet Euch kostenlos bei der JOH joh-nrw.net an....  

fordert kostenlos korrekte Ausweise auf dem "Meldeämtern", sollte dies nicht erfüllt werden, stellt Strafantrag bei der nächsten Polizeidienststelle und auch bei der JOH, diese sollen es abstempeln... Zahlt Eure Steuern nicht mehr an die BRD sondern an die JOH, siehe Vereinbarung welche auch von den Rechtssachverständigen unterzeichnet wurde.

          Bei Rückfragen wendet Euch direkt an die JOH, oder z. B. an Hans-Dieter Flemming,
zu finden bei Ansprechpartner auf Staatenbund-1871. Hans-Dieter hat auch einen JOH Ausweis, hier der kostenlose vom Staatenbund-1871

                                                       Visitenkarten - Ausweisvordruck


                                                                sein JOH Ausweis:




        ********************************************************

Hinweis für alle Angehörigen der Menschenrechtsorganisation WAG-Justiz-Opfer-Hilfe NRW/Deutschland

Die WAG-JOH wird sich in Kürze direkt an die Militärregierung in Stuttgart wenden damit jeder Angehörige der WAG-JOH der sich im Besitz der Live Borne,
des JOH-Ausweises und der
Interim-Staatsangehörigkeitsurkunde befindet, dort als lebender, beseelter Mensch und mit der Staatsangehörigkeit die der Urkunde zu entnehmen ist, als lebender, beseelter Mensch und als
deutscher Staatsangehöriger mit unmittelbarer Reichszugehörigkeit durch Abstammung und Geburt gemäß RuStAG von 1913 angemeldet/gelistet wird. Damit wäre dann ein sehr wichtiger weiterer Schritt der Menschenrechtsorganisation, WAG-JOH eingeleitet. - Geh Denken - Info zu diesem Thema unter: 0176 / 75 87 50 38 (24 h - rund um die Uhr)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen