Sonntag, 22. Februar 2015

neue FB Freundin: ...war im "Finanzamt" Angestellte im gehobenen Dienst...., die kommen ins kreiseln

                   nachfolgen eine FB Unterhaltung mit einer neuen FB Freundin


  • Grüß Dich xxxx ! Stefan www.stefan-weinmann.de
  • Freitag
  • xxxxxxx

    aus meiner beruflichen Erfahrung kann ich sagen, es gibt einige Gewerbetreibende ohne Steuernr., da sie das System nicht anerkennen. Die SGL, AV und übergeordnete kennen diese Thematik ganz genau. Die Bearbeitung wird dann vom Sachbearbeiter weg delegiert, eine und 2-3 Ebenen höher, die sind dann auch am kreiseln. Es ist eine Thematik des längsten Atems.
  • Freitag
  • Stefan G. Weinmann
    Stefan G. Weinmann

    Danke, darf ich es online stellen ?
  • Freitag
  • xxxxxxx

    darfst du, aber ohne meinen Namen bitte. Ich war im FA Angestellte im gehobenen Dienst, die ständig gemobt wurde, warum ist sicher nachvollziehbar. Ich war auch mal in der Vollstreckung, daher habe ich mich in die Thematik sehr vertieft.

                                weitere Infos:
     
    • Stefan G. Weinmann

      aha und was machst Du nun xxx ? ...ich stelle es mal ohne Deinen Namen online.... LG ! Stefan
    • Heute
    • xxxxxxxx

      jetzt bin ich Rentner, und froh aus dem Affenstall entwischen zu sein. Woanders bekam ich keinen Job mehr, zu alt. Beamte sind eine Kaste für sich, jedenfalls die meisten von Ihnen. Bei mir haben sich die Leute für die steuerliche Hilfe sogar bedankt, auch schriftlich. Weil ich sie nicht schikaniert, sondern geholfen habe. Auch mit den genannten Rechten.
      .......................

      in Leipzig, studiert in Zittau.
      Ich habe mich auch mit einigen dieser Leute, wie Ebel, usw. mal unterhaltern. Aber sie sind kleine Machthaber, leider finden sich die leute nicht zusammen um nach gemeinsam, 1871 Grundlage, zu handeln. Der Claus Schmidt auf FB ist sehr eifrig.

                    meine Frage an xxxx:             

       meinst Du diesen Klaus Schmidt http://templerhofiben.blogspot.de/2014/07/klaus-schmidt-zu-inannas-ruckkehr-und.html

               dies habe ich aus der FB Seite von Klaus Schmidt entnommen, Sie bestätigte dass Sie diesen Klaus Schmidt meinte, ich hab noch einen interessanten Kommentar entnommen unter demPost von Klaus Schmidt und meine Meinung dazu geschrieben, dass es einfacher und schneller gehen müsste, wie ja auch von Klaus Schmidt angedeutet:

       Klaus Schmidt
      Immer wieder behauptet man, ich würde keinen Weg aufzeigen. Aber warum und vor allem mit welchem Recht darf man einem Volkssouverän sagen was er tun soll???
      Ich empfehle also mal folgendes...
      Wie der Weg ist nicht klar???
      Die Bundesstaaten im Stand von 1914/16 sind alle 25 + 1 rechtsfähig, nur aus Mangel an institutionalisierten Organen handlungsunfähig. Das kommt davon, weil sich die Deutschen 1918/19 nicht in ihrer Heimath zurück meldeten und diese wieder herstellte, sondern sich in der Weimarer Republik zusammen rotteten um Republik zu spielen. Das Ergebnis kennt jeder, Republiken sind politische Rechtskreise mit freiwilligen Mitgliedern und entmachteten, entrechteten Bürgern. Wenn ein Volkssouverän sich in die Republik begibt und selbst auf seine Macht als Volkssouverän zu Gunsten der Gemeinschaft verzichtet, nenne ich das Volltrottel das fängt auch mit Vol ... an.
      Was ist der Weg???
      Wieder Deutsche(r) werden und das den Besatzern mittels Verwaltungsakt mitteilen. Antrag auf Feststellung der "deutschen Staatsangehörigkeit" hier ist wichtig der Ahnennachweis bis 1913 in einen der Bundesstaaten des Deutschen Kaiserreich.
      https://www.youtube.com/playlist…
      Anträge und Merkblätter (nur diese verwenden).
      http://www.bva.bund.de/…/antraegemerkblaetter-node.html;jse…
      Bitte Merkblätter richtig lesen und verstehen, wir brauchen die Feststellung per Geburt (Abstammung) §4 Abs. 1 (Ru)StAG, damit wir Deutsche(r) sind und Deutsches Recht in Anspruch nehmen können.
      Ist man Deutscher und hat seine Staatsangehörigkeit die man durch Abstammung hat bestätigt bekommen, dann kommt die Entlassung aus der "deutschen Staatsangehörigkeit" also der Verlust der "deutschen Staatsangehörigkeit" ist oberstes Ziel und das damit verbundene Niederlassungsrecht.
      Ihr müsst Deutsche(r) sein und die "deutsche Staatsangehörigkeit" verlieren, egal wie und wenn es durch Selbstanzeige als Nazi ist, denn man wird ja gezwungen Nazi zu bleiben, also jeden mit anzeigen der euch behindert, wieder Deutsche(r) ohne "deutsche Staatsangehörigkeit" zu werden.
      https://drive.google.com/folderview…
      Habt ihr das Niederlassungsrecht, gibt es Reiseausweise vom amtierenden Stabschef (nennt sich frecher Weise Bürgermeister ist es aber nicht) und man kann nun Gleichgesinnte finden und dann kommt die Umsetzung von GG Artikel 28 Absatz (1) letzter Satz und Absatz (2) - ist übrigens schon seit 1949 möglich die Politiker wieder durch echte Beamte zu ersetzen.
      Das Deutsche Kaiserreich kennt die Subsidiarität und das ist die Regierung von ganz Unten, von der kleinsten staatlichen Einheit, der Familie und dann nur bei Bedarf nach Oben. Das Deutsche Kaiserreich mit seinen unabhängigen Staaten als Bund, ist bis heute die freiheitlichste und beste Gesellschaftsordnung dieser Erde. Jeder der in Einheit und Freiheit leben will muß alle Ressourcen vereinen und die Erträge gleichmäßig verteilen und das kann nur ein Bund wie er 1871 proklamiert wurde. Werden die Gemeinden wieder handlungsfähig, dann werden es automatisch die Kreise und Provinzen sowie Städte und danach die Bundesstaaten sowie zum Schluß das Reich wieder. Dann können wir endlich den Ersten Weltkrieg beenden. Anders geht es nicht, denn man kann keinen 2. WK beenden den es nicht gegeben haben kann, weil der Erste Weltkrieg nicht mal beendet ist. Es war also ein Bruch des am 9. November 1918 geschlossenen Waffenstillstand, deshalb bleibt das Deutsche Reich wie es am 31.12.1937 bestanden hat und das man "GERMANY" per Definition nennt besatzt bis zur kompletten Auflösung. Es kann und darf nicht weiter existieren.
      Also wird das Grundgesetz Art. 28 von echten Deutschen umgesetzt, dann entspricht das dem Potsdamer Abkommen Abschnitt III.
      http://www.documentarchiv.de/in/1945/potsdamer-abkommen.html
      Das schwierigste ist die echten Deutschen zu überzeugen, wieder einen rechtsstaatlichen Weg einzuschlagen, denn die meisten leben mit der Politik ganz passabel, schön wenn die Politiker als Art Regierung die wehrlosen anständigen Menschen plündert und es Nichtsnutzen und Taugenichtsen zu schenken nur damit sie die Politik legitimieren.
      Das ist aber auch der Grund, warum Republiken und Politische Systeme immer im Krieg oder Revolution enden. Dann wird mal wieder ein wenig gelockert und langsam wieder versklavt. Frankreich hat nun seit 1792 die 5. Republik verschlissen und ruft nach der 6., wie kann man so blöd sein und nicht begreifen das es die Republik ist ..., das Problem??? Da muß man schon ganz schön gestört sein, wenn man nach über 220 Jahren immer wieder die gleichen Fehler macht.
      Dazu mal das ansehen und vor allem auch verstehen.
      https://www.youtube.com/playlist…
      Republiken, Parteien, Politiker und Föderationen wie die USA oder UDSSR gehören auf den Müllhaufen der Geschichte, deswegen waren die Deutschen um 1900 den anderen rund 250 Jahre im Voraus. Wenn wir also heute nach 1914 zurück gehen könnte man sagen "Zurück in die Zukunft", dann würden wir den Anderen immer noch 150 Jahre voraus sein.
      Dazu sollte man sich das mal reinpfeifen aber so lange bis man es verstanden hat. denn der Film ist nicht schlecht gemacht, außer das unser Kaiser zu Unrecht verunglimpft wird. Das Einzige was man ihm vorwerfen kann ist den Parteien vertraut zu haben und somit das Sozialistengesetz nicht mehr in Kraft zu setzen.
      https://www.youtube.com/watch?v=Heaee7k6IDM
      Werdet munter und besinnt euch auf eure Deutschen Wurzeln, eure Ahnen würden, wenn sie euch sehen könnten, sich im Grabe umdrehen.
      Sozialistengesetz:
      Bismarck wusste was Parteien machen, denn er sah das in Frankreich und den USA sowie in Russland, deshalb dieses Gesetz...
      http://www.documentarchiv.de/ksr/soz_ges.html

      ..........


      • Ina Carola Mueller Hm, nun bin ich aber in der Zwickmühle... ich reise dieses Jahr in die Staaten, dazu benötige ich einen Reisepass. Der BRD ist nicht ok, der andere bekomme ich anscheinend nicht... also, muss ich ja den BRD Mist beantragen.
        Der OB hier kannst Du vergessen, der hat sein Hirn versoffen und die Stadt inklusive seiner Firmen Konkurs gefahren
      • Stefan G. Weinmann Ina Carola nutze doch evtl. den kostenlosen Vordruck von www.staatenbund-1871.de ...., sprich auch mal mit Janina Reinig ..., es müßte einen einfacheren und schnelleren Weg geben, wie der von Klaus Schmidt beschrieben, Janina findest Du unter Ansprechpartner auf Staatenbund

Kommentare:

  1. Schlag mir die Bitte mal vor Stefan . danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. alles klar..., ich schicke Dir ne PN über Facebook...., ich hab das Gefühl im Finanzamt in Bad Kreuznach werden die auch schon unruhig..., nimm doch evtl. auch mal Konatkt zu STB Giloy auf

      Löschen
  2. Ich würde erst einmal überprüfen, ob diese Angaben stimmen bevor ich das als Aussage einer "Finanzbeamtin" veröffentliche.

    Zudem die Dame angebl. "Angestellte" war und eben nicht beamtet. Aber Du liest halt was Du lesen willst, ob es so geschrieben wurde ist ja nicht so wichtig.

    Wie erklärt sich eigentlich diese seltsame Aussage:

    "jetzt bin ich Rentner, und froh aus dem Affenstall entwischen zu sein. Woanders bekam ich keinen Job mehr, zu alt."

    Da fällt Dir nichts auf..?
    So gar nichts..?
    Das dacht ich mir.
    Es ist und bleibt wie immer:
    Jemand sagt Dir, was Du hören willst - und Du glaubst das nicht nur sofort, Du veröffentlichst das auch noch.

    Check die Angaben lieber mal vorher.
    So wie es da steht, machen die Aussagen der angebl. Angestellten (die, da jenseits der 60, offenbar zu DDR-Zeit in Leipzig studiert hat - ganz sicher nicht bundesdeutsches Verwaltungsrecht...) sehr wenig Sinn.

    Aber -
    letztlich ist das ja egal.
    Sie schreibt, was Du hören willst, und so kannst Du wieder mal ein paar Stunden/Tage hoffen.
    Was eine seltsame Art mit dem Geschenk des Lebens umzugehen.
    Einfach abwarten, bis die Welt sich ändert - damit man sich selbst nicht ändern muss.
    Das Lustige dabei ist - Du glaubst, die anderen machten es sich einfach und bequem...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tja vielleicht sollte man mal überprüfen wer Du bist.....

      Löschen
    2. Und noch was:
      Wenn Sie was gegen anonyme Kommentare haben...
      ist Ihnen eigentlich mal aufgefallen, was auf Ihrer eigenen Seite, rechts oben, zu finden ist?

      Ich sehe da einen link zu "Anonymus"...

      Warum?

      Löschen
    3. guter Einwand..., nur die sind ja nicht anonym, diesen Namen findet man über den Link: Marcel Gehrken

      Löschen
    4. Die *Angestellte im gehobenen Dienst kann ja auch ein Fake sein. Ist ja nix überprüfbar.

      Löschen
    5. ich hab ja Ihre FB Seite..., die gab ich gerade an einen Bekannten in Bad Kreuznach weiter

      Löschen
    6. Ähem...

      Seit wann gibt es in der Bundesrepublik überhaupt "Angestellte im gehobenen Dienst"?

      Der gehobene Dienst (gB) ist mWn Teil der Beamtenlaufbahn, da gibt es keine "Angestellten" sondern "Beamte". Beamte aber gehen nicht in "Rente", das läuft als "Pension".

      Wer immer sich das ausgedacht hat war nicht besonders gründlich.

      http://www.wissen.de/beamter-im-gehobenen-dienst

      (nicht so schwer rauszufinden, vorausgesetzt man will das)

      Löschen