Donnerstag, 26. Februar 2015

Frau Ditfurths Verunglimpfungen - die BRD und das Haus Rothschild

           nachfolgend eine e mail Unterhaltung mit Frau Ditfurth, von unten nach oben lesen

*******************************************************************
                       meine Antwort:

 was ist denn das für eine komische Antwort Frau Ditfurth, werden Sie etwa von Rothschild bezahlt ?

             http://templerhofiben.blogspot.de/2013/08/gestut-diana.html

               scheinbar sind Sie sich Ihrer Sache auch nicht so sicher, da Sie die öffentliche Debatte scheuen ?
                             stehen Sie zu dem was Sie schreiben und denken.....

                                 Gruß !  Stefan W. www.stefan-weinmann.de


              

Am 26. Februar 2015 um 13:45 schrieb jutta.ditfurth@t-online.de <jutta.ditfurth@t-online.de>:



Ich habe erfahren, Sie gehören zu den Reichsbürgern. Mit Nationalisten und Nazis habe ich nichts zu tun.
Ich breche hiermit den Kontakt ab und werde Ihre künftigen Mails in die Spams befördern.
J.D.




-----Original-Nachricht-----
Betreff: Re: Ihr Buch
Datum: Wed, 25 Feb 2015 21:26:26 +0100
Von: "Stefan G. Weinmann" <weinmann.hintergruende@googlemail.com>


   Danke Frau Ditfurth,
ich mache schon mal Reklame / höre mich um, okay ?
              LG !  Stefan W.

Am 25. Februar 2015 um 13:51 schrieb jutta.ditfurth@t-online.de <jutta.ditfurth@t-online.de>:

Guten Tag Herr Weinmann,

wenn es einen professionellen Veranstalter gibt (Theater, Kulturamt, Gewerkschaft, Kulturzentrum, Bibliothek, Buchhandlung o.ä.) dann gern. Dieser möge mir dann mailen.

Freundliche Grüße
Jutta Ditfurth



 
-----Original-Nachricht-----
Betreff: Re: Ihr Buch
Datum: Wed, 25 Feb 2015 09:23:35 +0100
Von: "Stefan G. Weinmann" <weinmann.hintergruende@googlemail.com>
 
 
      Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort Frau Ditfurth,

evtl. hätten Sie Interesse Ihr Buch http://www.jutta-ditfurth.de/Baron-Juden-Nazis/Baron-Juden-Nazis.htm und Ihre Hintergründe einmal vorzustellen, wie es auschaut wohnen Sie ja nicht allzuweit weg von hier... - Hackenheim, bei Bad Kreuznach -
Ich tel. gerade mit einer Bekannten diese wäre auch daran interessiert
 
                    MfG !  Stefan W.

Am 25. Februar 2015 um 00:35 schrieb jutta.ditfurth@t-online.de <jutta.ditfurth@t-online.de>:
 
Guten Abend Herr Weinmann,
bitte mailen Sie mir, worum es geht.
Freundliche Grüße
Jutta Ditfurth




 
-----Original-Nachricht-----
Betreff: Ihr Buch
Datum: Tue, 24 Feb 2015 17:40:38 +0100
Von: "Stefan G. Weinmann" <weinmann.hintergruende@googlemail.com>
 
 
   Sehr geehrte Frau Ditfurth,
ich habe die Kurzbeschreibung zu Ihrem neuesten Buch gelesen, könnte man diesbezügl. evtl. mal kurz tel. ?
              MfG !  Stefan W.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen