Montag, 29. September 2014

Klaus Schmidt die JOH und der Friedensvertrag - Friedenserklärung aus dem Großherzogtum Baden

       entnommen aus Facebook

                           hier schonmal ne Friedenserklärung:

         Staatsangehörigkeitsausweis / Friedenserklärung aus dem Großherzogtum Baden

*****************************************************

  • Klaus Schmidt Und hier kommt der absolute Knaller, denn das 3. Reich oder die Weimarer Republik, sowie die Nachfolger können den Ersten Weltkrieg NICHT beenden, das wird selbst einen Viertklässler klar, wenn man ihm das kurz erklärt. Wie soll das auch funktionieren??? Erst muß mal der Vorkriegszustand wieder hergestellt werden und wir wieder Souverän werden, dann kann der Kaiser den Ersten Weltkrieg beenden und die Bundesstaaten wieder in die Souveränität entlassen. So lange die Mobilmachung aus dem Ersten Weltkrieg anhält, bleibt die Feindstaatenklausel bestehen und die Gemeinden sind in Selbstverwaltung, weil die Hoheiten der Bundesstaaten im Deutschen Kaiserreich gebunden sind. Das war doch der Trick der Republikaner, Sozialdemokraten und Kommunisten, Faschisten und Jesuiten sowie Zionisten.

    Friedensvertrag mit Nazis und Firmen..., hallo geht es noch???
    http://www.joh-nrw.com/pdf/DasVolk.pdf
  • Stefan G. Weinmann das kannste denen ja sagen auf dem Musterprozess, dafür musste Dich aber zumindest mal anmelden....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen