Dienstag, 15. Juli 2014

Grundgesetzabänderung / Verfassung: das Deutsche Reich ist unser Bundesstaat - Aufhebung der Besatzung und der Besatzungskosten

       hier das allerneuste Grundgesetz :-) online getsellt am 14.7.2014 um 12.00 Uhr

                  z. K. und zur Diskussion 

15. Juli 2014: Art. 23 müßten wir auch noch ändern / ergänzen, hier stand ja früher der Geltungsbereich des GG, Vorschlag von mir Geltungsbereich: das Deutsche Reich besteht fort in seinen Grenzen von 1871 - u. a. Aussage Prof. Schachtschneider - sowie Neuschwabenland, das mit der EU könnte man ja stehen lassen, oder ?

    lies / höre dazu: Theo Waigel: das Deutsche Reich besteht fort / Jean Claude Juncker

alt war:  Art. 23 GG aus Wikipedia:

Er lautete in der Fassung vom 23. Mai 1949:
„Dieses Grundgesetz gilt zunächst im Gebiete der Länder Baden, Bayern, Bremen, Groß-Berlin, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein, Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern. In anderen Teilen Deutschlands ist es nach deren Beitritt in Kraft zu setzen.“
Art. 22 sollte man zu 22 a erweitern, Reichsflagge:
               Die Reichsflagge ist schwarz - weiß - rot
           siehe dazu: CDU / CSU und die Reichsfarben

neu 22 b die Nationalhymne siehe dazu das bmi.bund.de/Verfassung/Nationalhymne
               Nationalhyme ist das Deutschlandlied alle drei Strophen
                            Heino singt die Nationalhymne

**********************************************************

bis jetzt Zustimmung, entnommen aus Facebook am 14.7.2014 um 14.10 Uhr



Grundgesetz: die Bundesrepublik Deutschland ist kein demokratischer und sozialer Rechtsstaat - das Deutsche Reich ist unser Bundesstaat http://templerhofiben.blogspot.de/2014/07/grundgesetzabanderung-das-deutsche.html
******************************************************


*********************************************************************

            Art. 120 Besatzungskosten und Kriegsfolgekosten

hab mal mit Bleistift, druntergeschrieben: 

wir fordern die Besatzer auf, umgehend das Land zu verlassen. Die Kriegsfolgekosten tragen die Kriegstreiber, Putin: Deutschland nicht Schuld am Ausbruch des zweiten Weltkrieges

                    online gestellt am 14. Juli 2014 um ca. 18.00  Uhr


1 Kommentar:

  1. Man kann keinen Staat zu seinem Partner machen, ohne dessen Zustimmung und als Deutscher ohne seine Landesregierung schon garnicht! Sittenwidrige Verträge verbieten das! Also erst Landesregierungen alter Länder bilden und dann das Reich in Grenzen der Besatzung herstellen, und dann das Reich wieder beleben mit dessen Reichstagsabgeordneten, es sei, das Deutsche Volk ruft Neuwahlen aus und bildet die Reichsregierung nach Deutschen Reichswahlgesetzen! Glück, Auf, meine Heimat!

    AntwortenLöschen