Samstag, 1. Februar 2014

Rechtsschutz durch den "Deutschen Stammtisch" - die BRD ist kein Staat, daher gibt es keine Rechtsgrundlage zur Erhebung von Steuern und

     Errol wies daraufhin diese Infoseite vom Deutschen Stammtisch zu lesen

Quelle:  deutscher-stammtisch.de

Auszug:...  Lassen Sie sich nicht weiter von einer BRD-Regierung die keine staatlichen Befugnisse hat, da diese BRD kein Staat darstellt, belügen, betrügen und oder auszubeuten. Begreifen Sie das kein Bürger in Deutschland zu Zahlungen von Steuern, egal welcher Art, rechtlich herangezogen werden kann, da für Deutschland keine Steuerpflicht besteht.
Ebenso wenig dürften Bußgeldbescheide erlassen werden. Dafür gibt es keine Rechtsgrundlage in Deutschland. Keine Gerichtsverhandlung und kein Zwangsversteigerungsverfahren kann in Deutschland rechtskräftig oder rechtswirksam werden......



********************************************

Herzlich willkommen beim Deutschen-Stammtisch.de

Der Deutsche-Stammtisch ist eine Informationsplattform die Volksaufklärung betreibt und die Bürger und Nutzer des Stammtisches über die tatsächliche Rechtslage in Deutschland aufklärt.

Der Deutsche-Stammtisch gibt jedem Bürger die Möglichkeit seine Rechtsschutz- Bedürfnisse optimal zu kompensieren.

Lassen Sie sich nicht weiter von einer BRD-Regierung die keine staatlichen Befugnisse hat, da diese BRD kein Staat darstellt, belügen, betrügen und oder auszubeuten. Begreifen Sie das kein Bürger in Deutschland zu Zahlungen von Steuern, egal welcher Art, rechtlich herangezogen werden kann, da für Deutschland keine Steuerpflicht besteht.

Ebenso wenig dürften Bußgeldbescheide erlassen werden. Dafür gibt es keine Rechtsgrundlage in Deutschland. Keine Gerichtsverhandlung und kein Zwangsversteigerungsverfahren kann in Deutschland rechtskräftig oder rechtswirksam werden.

Der Deutsche-Stammtisch klärt Sie uneingeschränkt auf. Er liefert Ihnen unzählige Musterschreiben mit denen Sie sich wirksam gegen die GEZ- Gebühren wehren können oder gegen ein Bußgeldbescheid wegen zu schnellem Fahren oder wenn Sie geblitzt wurden, fehlerhaftes Parken oder wenn ein Gericht glaubt Sie zu einer Gerichtsverhandlung gegen Sie selber oder als Zeuge laden zu müssen.

Lassen Sie sich nicht weiter belügen und betrügen, erfahren Sie die ganze Wahrheit.
Keine Zwangsversteigerung ist rechtskräftig. Sie müssen auch nicht aus Ihrem Haus nach einer ZV ausziehen. Kein Gericht in Deutschland kann Sie dazu zwingen. Schauen Sie sich den § 859 BGB Abs.1 und 3 an.

Hier beim Deutschen-Stammtisch erfahren Sie wie eine Rückabwicklung einer vollzogenen ZV durchgeführt wird und wie Sie die dafür verantwortlichen Gerichte und deren sog. Rechtspfleger für deren rechtswidrige Handlungen in die Haftung nehmen können und wie diese Haftungsansprüche auch tatsächlich durchgesetzt werden können.

Sie werden nach Ihrer Registrierung oder der Eröffnung eines eigenen Stammtisches eine Vielzahl von Möglichkeiten finden sich gegen die Willkür der sog. Behörden wirksam zur Wehr zu setzen.
Ein großes Team von hochkarätigen Rechtswissenschaftlern und Juristen sind ständig im Einsatz und informieren Sie sofort und ständig über wesentliche rechtliche und juristische Fragen sowie deren Umsetzungsmöglichkeiten auf den Seiten des Deutschen-Stammtisch.de

Der Deutsche-Stammtisch wird auf der Länderebene geführt, wobei jeder die Möglichkeit hat einen eigenen Stammtisch zu eröffnen oder sich in einem bereits bestehenden Stammtisch registrieren zu lassen.

Die einzelnen Bedingungen erfahren Sie direkt auf der Seite "Registrieren" oder "Eröffnen" eines Stammtisches.

Sie sollten darauf achten das die einzelnen Stammtische in Ihrem Bundesland so platziert werden, daß diese leicht übergreifend in den einzelnen Regionen, Bezirken und Städten aktiv werden können.

In größeren Städten können und sollten mehrere Stammtische eingerichtet werden, wie z. B. in Berlin. Eine solche optimale Anordnung gewährleistet eine flächendeckende Information und Aufklärungsplattform.

Der Deutsche-Stammtisch beinhaltet Seiten wie z. B. ohne Furcht und Tadel. In diesem Teil können Bürger oder auch Bedienstete der BRD für ihre hervorragende ehrliche Arbeit und Standhaftigkeit wegen Rechtstreue und ähnlichen positiven Eigenschaften belobigt werden.

Die Gegenvariante ist dann natürlich der Pranger.

Das Besondere an dieser Seite ist das Sie hier Ihren eigenen Fall mit den kompletten Daten der Richter oder der Personen einstellen können und eine offene Beschwerde und Anklage erheben können. Sämtliche Nutzer eines Stammtisches, egal wo dieser sich in Deutschland befindet, können sich hier der Streitgenossenschaft anschließen. Er muss nur bei seiner Registrierung in dem besagten Feld einen Hacken machen.

Danach erhält er sofort, nach dem ein Fall in den Pranger eingestellt wurde, eine Mitteilung mit dem Link. Selbstverständlich kann sich der User auch nur für seinen Stammtisch oder ausgesuchte Stammtische eintragen lassen.

Allerdings wäre es klug alle Tische zu nutzen. Das kostet kein Geld.

Der Vorteil gegenüber anderen Organisationen ist das die betroffenen Gerichte und oder Justizministerien sofort per E-Mail von jedem Einzelnen, der sich dafür registrieren ließ, einen Klage-Anhang und eine Rechtsbeschwerde erhalten und diese Bürgerbeschwerden sind alle registriert und somit nachweisbar. Das kann nicht mehr geleugnet werden.

Diese nachweisbaren Dokumente sind wiederum wichtiger Bestandteil für die Amtsenthebung-Verfahren, die wir mit diesen Nachweisen veranlassen werden.

So hat jeder dieser Täter ein kleineres oder größeres Problem.

Das Wesentliche ist aber die Zusammenführung aller Gruppierungen, die sich in der Regel nicht alle grün sind und oftmals gegeneinander arbeiten.

Sei es nun gesteuert von BND oder von den Einzelnen selber, hier arbeiten doch alle am gleichen Ziel, zu mindestens wird das so dargestellt.

Mit den Seiten Deutscher-Stammtisch ist das gewährleistet. Da jeder Stammtisch ( Gruppe ) für sich arbeitet in dem Bundesland wo er möchte, in der Region oder dem Bezirk die er bearbeiten möchte und trotzdem überregional in ein System eingebunden ist, in dem sich alle Stammtische befinden und bedienen.

Es ist selbstverständlich auch möglich das ein Betreiber mehrere Stammtische eröffnet. Jeder Stammtisch-Name den der Betreiber sich selber geben muß ist nur einmal im jeweiligen Bundesland möglich.

Wie Sie einen Stammtisch eröffnen oder wie Sie sich registrieren lassen und welche Bedingungen damit verbunden sind, erhalten sie detailliert auf den folgenden Seiten.

1 Kommentar:

  1. Kommentar auf Google Plus:

    klaus herzau
    Wie wahr, und wer hat Angst vor der Wahrheit?

    AntwortenLöschen