Freitag, 31. Januar 2014

"Schuldnerstreik" - Wirtschaftsanwalt Scharpf stellt jetzt Musterschreiben und Musterklagen zur Verfügung

          erhalten von einem Unternehmer aus Bad Kreuznach, zu RA Scharpf siehe u. a. auch das hier:

                      telefonat-mit-daniel-bangert-nsa-spion

mit dem Büro von Ihm hatte ich ein paar mal tel., auch war ich mal vor seinem Büro in Frankfurt, allerdings fand ich da auf die schnelle keinen Parkplatz, gefallen hat es mir in der Gegend auch gar nicht..., musste auch weiter, da ich einen Termin bei Herrn Schätzlein hatte www.lichtland.org

                                      siehe auch:

 Erzengel Michael im Hackenheimer Ortswappen und seine Bedeutung für Deutschland

****************************************************

Betreff: Banken / Luftnummer

Hallo lieber R....,
es bricht alles außeinander was dem Menschen nicht gut tut!
lieben Gruß
Heinz

Schuldnerstreik
Der Schuldnerstreik befindet sich mittlerweile vor Gericht. Viele haben sich angeschlossen und machen in verschiedenen Stufen mit. Wirtschaftsanwalt Hans Scharpf stellt jetzt auch Musterschreiben und Musterklagen zur Verfügung. Diese Hilfestellungen werden in den nächsten Tagen auf der website eingestellt und außerdem direkt per e-mail an diejenigen übermittelt, die ihm Vollmachten erteilt und die e-mail Adresse mitgeteilt haben.

Schuldenturm 2 - kibaWir sind alle Schuldner, z.B. Mietschuldner, Steuerschuldner, Gebührenschuldner und vor allem Kreditschuldner. Wir fühlen uns verpflichtet, diese Schuld zurückzuführen. Wir gehen selbstverständlich davon aus, dass wir dazu von uns erarbeitetes Geld verwenden müssen. Wir fragen uns aber nicht, wodurch unsere Gläubiger es geschafft haben, dass wir so fühlen und denken, obwohl sie uns gegenüber keine wirtschaftliche Leistung erbracht haben. Dies gilt insbesondere für die Kreditschulden, die nur durch einen Buchungsvorgang entstanden sind.

So ist den meisten Menschen nicht klar, dass sie im Kreditverhältnis mit einer Geschäftsbank oder Sparkasse lediglich wertlose Zahlen auf einem Kontoauszug gegen eigene, z.T. jahrzehntelange  Arbeit und Leistung tauschen. Die einzige, allerdings sozial und wirtschaftlich äußerst gut funktionierende Leistung der Banken besteht nur darin, nicht nur den Kreditnehmer sondern auch noch dessen Gläubiger glauben zu machen, dass ihr Kreditnehmer "echtes" Geld bekommen hat und damit realwirtschaftliche Leistung eintauschen kann. Eigentlich eine fast schon magische Täuschungsleistung, die einen an gelungene Alchemie denken lässt. Die Banken belassen es aber nicht dabei, aus Nichts Geld zu machen. Sie verlangen für diese Luftnummer auch noch reichlich Zinsen, die zu allem Überdruss auch volkswirtschaftlich wegen des durch sie hervorgerufenen Wachstumszwangs äußerst schädlich für den Planeten sind.

Wirtschaftsanwalt Hans Scharpf vertritt deshalb die Position, dass Banken, die nur selbst gemachtes Buchgeld verliehen haben, Zinsen zurückzahlen müssen, weil sie selber keine Geldbeschaffungskosten hatten, also sittenwidrig überhöhte Zinsen verlangen, weil sie dem Kreditnehmer gegenüber den Eindruck erweckt haben und erwecken, sie müssten selbst auch Zinsen zahlen, z.B. an die Zentralbank (EZB) oder andere Banken (sogenannte Referenzzinsen) oder ihre Sparer.

Er hält deshalb jetzt seine Zahlungen zurück und verlangt Zinsrückzahlung bzw. Anrechnung zurück zu gewährender Zinsen auf die Kreditschuld sowie Rückgabe von ihm gestellter Sicherheiten (Grundschulden), weil die Verleihung von Buchgeld keine Erfüllung des Kreditvertrages darstellt.

Damit seine Aktion auch bei Justiz und Politik effektiv wird, müssen sich möglichst viele Kreditschuldner beteiligen. Mittlerweile geschieht dies auch. Es hat sich dabei gezeigt, dass viele Kreditopfer individuelle anwaltliche Beratung und Vertretung, vor allem in laufenden Zwangsversteigerungsverfahren nachfragen. Rechtsanwalt Scharpf kann und will dies nicht leisten und leitet derartige Anfragen an Kollegen/innen weiter, die mit ihm kooperieren. Diese bieten für eine zu vereinbarende, faire Pauschale ein Beratungsgespräch auf der Basis der eingereichten Unterlagen an, an dem auf Wunsch auch Rechtsanwalt Scharpf teilnimmt, wenn es seine übrigen Verpflichtungen zulassen. Die kooperierenden Kollegen/innen sind auf dieser Basis auch bereit, Prozesskostenhilfeanträge zu stellen, die wir als besonderes aussichtsreich einstufen, weil Prozesskostenhilfe bei schwierigen Tatsachen- und Rechtsfragen grundsätzlich immer bewilligt werden muss.

Für diejenigen, die zunächst nur die Schuldenstreikaktionen von Wirtschaftsanwalt Hans Scharpf unterstützten wollen, gibt es nach wie vor die Möglichkeit der Vollmachterteilung, die Wirtschaftsanwalt Hans Scharpf in die Lage versetzt, bei seinen gerichtlichen Aktionen darauf zu verweisen, dass er auch im Namen seiner Vollmachtgeber z.B. ein Moratorium bei Vollstreckungsmaßnahmen der Banken aus Grundschuldbestellungsurkunden verlangt. Vollmachtgeber werden in einen Verteiler aufgenommen und erhalten Informationen und Muster direkt, müssen sich also nicht ständig auf der website einloggen. Die Vollmachterteilung unterliegt der anwaltlichen Schweigepflicht. Vollmachtgeber müssen also nicht fürchten, dass die Vollmachterteilung, z.B. gegenüber ihrer Bank bekannt gemacht wird. Vollmachtgeber bleiben anonym.

Das Vollmachtsformular findet sich hier.

Die Vollmacht zum Download: Vollmacht Geldhahn.pdf

Es handelt sich dabei nicht, wie schon ausgeführt, um eine Einzelfallvertretungsvollmacht, sondern um eine Bevollmächtigung für Wirtschaftsanwalt Hans Scharpf, die rechtlichen und politischen Interessen aller Kreditschuldner als Interessengemeinschaft von Opfern der Geldmacht wahrzunehmen, die sich mit den Mitteln des geltenden Rechts bereits jetzt aus ihren Schuldgefängnissen befreien möchten.

Drucken Sie das Formular aus und senden Sie es an Rechtsanwalt Hans Scharpf, LL.M., Kirchnerstr. 6-8, 60311 Frankfurt am Main. Sie sollten RA Hans Scharpf bevollmächtigen, wenn Sie bereit sind, auch an einem "Schuldenwarnstreik" teilzunehmen, also einer zeitlich begrenzten Aktion der Zurückbehaltung von Zahlungen, um Banken und Politik an den Verhandlungstisch zu bringen. Ihre Vollmachterteilung bleibt anonym.

Bitte unterstützen Sie unsere Aktionen mit Spenden, die insbesondere zur organisatorischen Bewältigung der Schuldenstreikaktionen dringend benötigt werden:
http://geldhahn-zu.de/funding/xx

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen