Freitag, 18. Oktober 2013

Wladimir Putin - Adolf Hitler nicht Schuld am Ausbruch des 2. Weltkieges

   zu nachfolgendem siehe auch: gerd-schultze-rhonhof-der-krieg-der-viele-väter-hatte

geteilt von der FB Seite des neuen FB Freundes Maximillian

Gemäß den offiziellen BRD-Geschichtslügen, war es Adolf Hitler, der den "Versailler Friedensvertrag" annullierte und somit den 2. Weltkrieg angeblich vorsätzlich vom Zaune brach. Dem widersprach Präsident Wladimir Putin frontal. Putin gab in seiner Rede vor dem Valdai-Forum nicht Adolf Hitler die Schuld am 2. Weltkrieg, sondern den Siegermächten des 1. Weltkriegs, also der Lobby, die mit dem Terror-Diktat von Versailles die Deutschen, gelinde ausgedrückt, "unfair" behandelten. Putin sagte auch, dass diese Kräfte mit dem Versailler Diktat die verbrecherischen Voraussetzungen für den Plan zur Unterdrückung der Welt auf Jahrhunderte hinaus festlegten. Putin wörtlich: "Erinnern wir uns bitte an den Vertrag von Versailles, der ohne Russlands Beteiligung zustande kam. Viele Experten folgerten, dass Versailles die Geburtsstätte des 2. Weltkriegs war. Und ich stimme dieser Sicht absolut zu, denn der Versailler Vertrag war gegenüber dem deutschen Volk unfair. Er lud den Deutschen Einschränkungen und Lasten auf, unter denen sie zusammenbrachen. Der Kurs für das kommende Jahrhundert war damit festgelegt worden." [6]
— mit Bobotov Cook.

Kommentare:

  1. Kann der Autor dieser Zeilen mal eine Quelle angeben, die sich nicht auf einer immer weiter wuchender Facebookseite von irgendjemand befindet?
    Ich finde dort jedenfalls nichts zu diesem Thema.

    Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.youtube.com/watch?v=JfHisi4ExEY

      Löschen
    2. Ich habe mit Belgiern geboren zwischen 1920 und 1930 gesprochen und die haben mir das auch pers. bestätigt. Der Krieg wurde durch England und Frankreich, Deutschland erklärt und Hitler hat geantwortet, wenn es so ist, sollen meine Panzer sofort Richtung Belgien rollen.
      Jeder Belgier, der damals dabei war und Alt genug war, kann das bestätigen!
      Ich bin selber 59J. alt, Belgier und lebe seit über 50 Jahre in Deutschland. Damals wurde das Volk, wie heute, manipuliert! Heute durch den Axel Springer!

      Löschen
    3. Das kann man schon nachlesen. England hat Deutschland den Krieg erklärt und die ersten Bomben geworfen und Frankreich dito, nur keine Bomben geworfen sondern zuerst nach Deutschland einmarschiert.
      Die Rede von Putin ist so nicht ganz richtig, er sagte dass D nicht alleine am II WK schuld war. Oder gibt es da eine 2. Aussage?

      Löschen
  2. http://www.youtube.com/watch?v=XqGmZvIINw4

    AntwortenLöschen
  3. Herr Putin weiß genau dass es um die Unterdrückung der TeslaTechnik, der freien Energie, und der Ufotematik geht - die soll Weltweit zersört werden-was ihnen mit der Aufhetzung von Europas und deren Besetzung und der Vernichtung dieses Wissens und Könnens. bisher gut gelungen ist. Des
    halb hören sie uns so aufwendig ab denn wer dies durchschaut hat sie logischerweise auf der Latte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Karl-Heinz Kirchner20. Juli 2014 um 18:02

      Russland lebt vom Erdgas und Erdöl. Wenn jemand kein Interesse an "Freier Energie" hat, dann Putin. Sie würde Russland ruinieren.
      Profitieren würde eher der Westen, der hohe Energiekosten hat und Milliarden für Öl und Gas den Russen zahlt.

      Schonmal daran gedacht?

      Löschen
    2. Das ist die dümmste, die wirklich dümmste Antwort, die jemand geben kann.

      Löschen
  4. Karl-Heinz Kirchner20. Juli 2014 um 18:00

    Herr Weinmann,
    nur weil Ihnen eine Idee oder ein Gerücht gefällt muss das nicht wahr sein.

    Erst vor wenigen Monaten wurde in Russland ein Gesetz erlassen, dass "Lügen" über den 2. Weltkrieg unter Strafe stellt.
    Der sog. "Grosse Vaterländische Krieg" gegen Hitler ist eine der wesentlichen Bezugspunkte für die Russen, viel wichtiger als zB. bei den Westmächten, am ehesten noch mit Israel vergleichbar.

    In Moskau wird übrigens jedes Jahr am 8. Mai eine Militärparade abgehalten um den "Sieg über den Faschismus" zu feiern. Nicht in London. Nicht in Washington. Nicht in Tel Aviv. Sondern in Moskau.

    Lesen Sie ruhig mal den (kritischen!) Bericht der SZ zu der Verabschiedung des erwähnten Gesetzes
    http://www.sueddeutsche.de/politik/neues-gesetz-russland-stellt-luegen-ueber-den-zweiten-weltkrieg-unter-strafe-1.1942933

    Putin bringt also ein Gesetz ein und verstösst dann ein paar Monate selbst dagegen..?
    Naja, das für Sie wahrscheinlich noch irgendwie Sinn...
    Wachen Sie doch endlich mal auf und kommen Sie mal dahinter von wem Sie eigentlich die ganze Zeit verar...t werden!!!
    Sie haben schon erheblich dafür gezahlt Leuten vertraut zu haben, die Ihnen erzählen was Sie hören wollen. Aber den Nachteil hat nicht zu stimmen.
    Sie haben wegen dieser Irrtümer im Knast gesessen, und die JOH hat nichts gemacht zm Sie da raus zu holen. Nichts. Mit einem "normalen" BRD-Anwalt wäre es sicher nicht so schlimm gekommen.

    Sie verschwenden Ihr wertvolles Leben, werfen Jahre weg die nie wiederkommen.
    Sie haben schon viel verloren, und Sie sind dabei auch das Wenige wegzuwerfen was Ihnen geblieben ist.
    Weil Sie Lügnern, Angeber, Wichtigtuern mehr Vertrauen schenken als nüchternen, gebildeten und gut ausgebildeten Deutschen. Die vielleicht nicht so nett sind, weniger von "Liebe" reden usw., aber in der Sache eben Ahnung haben.

    Es ist schmerzvoll zuzusehen wie Sie sich immer weiter zu Grunde richten!!!

    Dass Sie diesen Kommentar nicht freischalten ist mir klar, solche Worte ertragen Sie nicht. Sie wollen glauben. Wissen wollen Sie nicht, und vor allem nicht zweifeln. Aber es kommt mir gar nicht darauf an, dass Sie das hier veröffentlichen. Hauptsache Sie lesen es! Ich halte Sie nicht für einen Täter, einen Nazi wie viele andere. Ich sehe in Ihnen das Opfer von üblen Blendern! Was Sie aus Ihrem Leben machen ist äusserst schmerzhaft anzuschauen, vor allem da ich ja aus der Region kommen und der Name "Weinmann" einen sehr guten Klang hatte. Was haben Sie nur daraus gemacht???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha Sie haben aber geholfen !? sehr lustig....

      Löschen
    2. Russland Rückgabe der Ostgebiete http://templerhofiben.blogspot.de/2013/06/russland-ruckgabe-der-deutschen.html

      Löschen
    3. Karl-Heinz Kirchner4. August 2014 um 13:45

      Natürlich ist es hilfreich, Sie auf diese Widersprüche aufmerksam zu machen!
      Wie sonst sollen Sie denn eine Chance haben aus diesem ganzen Sumpf wieder heraus zu finden?

      Was ich geschrieben habe ist wahr, und überprüfbar:
      Russland hat nunmal ein entsprechendes Gesetz verabschiedet.
      Das steht völlig im Gegensatz zu Ihrem Artikel hier oder dem über die "Rückgabe der Ostgebiete". Russland selbst sagt das. Eindeutig.
      Dazu haben Sie gar nichts zu sagen?
      Dass eindeutig die Rechtslage und Auffassung Russlands (überprüfbar!) dem entgegen steht, was Sie hier per copy and paster verbreiten?
      Dass man Sie auf Ihren Irrtum aufmerksam macht?

      Zudem: Wenn Sie sich mal die Mühe machen auf historischen Karten nachzuschauen werden Sie erkennen, dass eine "Rückgabe der Ostgebiete" bedeutet, dass der polnische Staat aufhört zu existieren!
      Denn Russland hat sich ein Stück Ostpolen einverleibt, wofür die Polen im Westen auf Kosten Deutschlands entschädigt wurden.
      Man nennt das die "poln. Westverschiebung".

      Eine Rückgabe der Ostgebiete würde also Polen als Staat auslöschen, desweiteren Weissrussland.
      Das mögen Sie für realistisch halten, sogar annehmen die Russen könnten einfach so über polnischen Gebiet verfügen.
      Aber die Weltgemeinschaft sieht das anders, Polen ist ein souveräner Staat und NATO-Mitglied.

      Auf solche Widersprüche hinzuweisen ist hilfreich, Herr Weinmann!
      Denn es gibt Ihnen die Gelegenheit die Ideen Ihres Umfelds an der Realität zu messen. Die Schlüsse, die Sie daraus ziehen könnten, könnten eben hilreich sein.

      Löschen
    4. deshalb ja der Musterprozess, um diese Frage zu klären, aber eins nach dem anderen....

      Löschen
    5. hier nochmal der Hinweis: Kommentare ohne Angabe des Namen und Wohnortes, behalte ich mir vor nicht zu veröffentlichen

      Löschen
  5. Der lateinische Spruch "pacta sunt servanda" stimmt eben nicht immer, besonders dann nicht, wenn Teufel mit Teufeln paktieren. http://twitpic.com/50v8w

    AntwortenLöschen
  6. Der Herr Kirchner verwechselt hier Äpfel mit Birnen!
    Russland feierte den Sieg über die Nazis und nicht über Deutschland bzw. das Deutsche Reich!
    Wenn man schon so nen Wirbel macht, sollte es auch Hand und Fuß haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Karl-Heinz Kirchner4. August 2014 um 13:58

      Ach - und gegen wen konkret wurde denn Krieg geführt?

      Nur gegen die "Nazis" oder vielleicht doch gegen das Deutsche Reich?

      In der Kapitulationsurkunde jedenfalls kommt das Wort "Nazi" oä. nicht vor.
      Man spricht von "unter deutschem Befehl".
      Dass die Russen nicht nur Nazis erschossen haben, Nazifrauen vergewaltig sollte doch bekannt sein. Der Krieg wurde gegen Deutschland geführt und nicht nur gegen seine Regierung.

      Prüfen Sie doch mal Ihren Gedankengang an diesem Beispiel:
      Nehmen wir mal an, es müsste noch ein Friedensvertrag geschlossen werden.
      Mit wem würden die Russen den schliessen?
      Mit den "Nazis" oder mit "Deutschland"?

      Gegen wen also hat man Krieg geführt?
      Gegen die "Nazis" oder gegen "Deutschland"?

      Übrigens widerspricht der Artikel eindeutig gegen die in Russland gültige Gesetzeslage. Ich habe das belegt. Der Artikel dagegen ist nicht belegt.
      Haben Sie denn dazu, zu dieser Falschmeldung hier, gar nichts zu sagen?

      Löschen
    2. ulysses freire da paz jr4. August 2014 um 22:30

      Tatsache ist, dass beide vernichtende Kriege gegen Deutschland geführten wurden, um den blutdurstigen bolschewicke Kommunismus zu retten.

      Löschen
  7. Ich glaube Putin hat garnicht so unrecht, denn Sieger schreiben Geschichte, in diesem Fall nicht Deutschland. Ich glaube es ging genauso ab , wie es Frau Merkel von hier hinten erwischte, mit der Faschistenkeule ganz von hinten erschlagen...!!

    AntwortenLöschen
  8. Putin sagte auch, dass diese Kräfte mit dem Versailler Diktat die verbrecherischen Voraussetzungen für den Plan zur Unterdrückung der Welt auf Jahrhunderte hinaus festlegten. Putin wörtlich: "Erinnern wir uns bitte an den Vertrag von Versailles, der ohne Russlands Beteiligung zustande kam. Viele Experten folgerten, dass Versailles die Geburtsstätte des 2. Weltkriegs war. Und ich stimme dieser Sicht absolut zu, denn der Versailler Vertrag war gegenüber dem deutschen Volk unfair.

    Und warum sollte Putin dieses nicht gesagt haben. In der Gegenwart entpuppt sich sovieles plötzlich, was bisher Revisonisten bzw. Verschwörungstheoretiker verbreitet hatten.

    AntwortenLöschen
  9. Die Ungerechtigkeit des Versailler Diktats bestand in der Tatsache dass man Deutschland die alleinige Schuld an diesem Krieg gab dabei standen die Franzosen u Briten bereits in den Startlöchern, hatten den Krieg erklärt allerdings überrannten die Deutschen Truppen die franz. Grenze damit der Krieg eben nicht auf deutschem Gebiet stattfand. Die Wegnahme deutscher Gebiete sowie die unglaublichen Forderungen die fern von jeglicher Realität waren! kann man Frieden sichern indem man ein Volk zerstört, erniedrigt, aushungert? Frieden sollte gar nicht werden selbst WC meinte dass man die Deutschen ausrotten sollte (nachzulesen) ebenfalls interessant: die Rede des Benjamin Freeman von 1961 zu finden auf yt - dauer 45 Min. so viel zur Alleinschuld Deutschlands! Tatsache ist auch dass Briten u Franzosen mit Argusaugen das neue vereinte Deutschland betrachteten welches weltweit Handel zu treiben begann was bisher den Briten vorbehalten war.
    Damals kam auch das Made in Germany auf womit die Briten deutsche Ware kennzeichnen wollten (bloss nicht kaufen) ging aber nach hinten los.

    AntwortenLöschen
  10. https://sites.google.com/site/kult48483993/

    genug, was ihr zum Weltkrieg wissen müsst

    AntwortenLöschen