Dienstag, 29. Oktober 2013

Errol und die Kandidatur von Dipl. Med. Meißner zur Bundestagswahl - Selbstanzeigen von Richtern

   nachfolgendes schrieb Errol zur Kandatur on Dipl. Med. Meißner zur Bundestagswahl

an Errol, die Deutschen Stammtische wurden meiner Meinung nach so gut wie nicht angenommen, da die meisten es nicht verstehen, es müsste vor Ort Hilfe angeboten werden, evtl. durch die JOH, evtl. gegen eine kleine Schutzgebühr / Zahlung von Steuern an unseren Rechtsstaat, dies in Verbindung mit dem "Schutzbrief" !?

***********************************************

Am 29. Oktober 2013 06:59 schrieb ZEb-EZFMR <juris@ezfmr.de>:

Danke Stefan das hatte ich nie gesehen, aber sag einmal der hat doch nach den AGB`s der BRD Kandidiert oder liege ich da auch falsch? Wenn nicht  würde es mich wundern. Wir sprechen aber über das DR und die Möglichkeit dieses wieder Handlungsfähig zu machen und wenn wir eine Erfolgreiche Systemänderung wollen dürfen wir nicht einen Einzigen BRD Politiker noch einen leitenden Funktionär einer BRD Organisation in einer Reichsregierung oder einer Verwaltung geschweige denn Polizei einsetzen sonst würde das Deutsche Volk an der Situation nichts ändern. Wenn du ein Loch im Hemd hast reicht es nicht aus dieses nur zu waschen, auch das flicken würde kein neues Hemd machen. Wir müssen mit dem alten System abrechnen und alle, ich betone alle die sich an diesen System festhalten oder es unterstützt haben von ihren Posten entfernen nur dann ist einigermaßen gewährleisten alle Faulen Eier entfernt zu haben. Verstehst und erkennst du das Problem? Deshalb versuchen wir und ich auch die einzelnen Patrioten in deren Organisationen zusammen zuschließen und zwar in einen sog. Verband so das alle nicht nur am gleichen Strang sondern auch und das ist viel wichtiger auch in die gleiche Richtung ziehen. Genau zu diesem Zweck wurden die Deutschen Stammtische Programmiert und eingesetzt aber der wurde ja so gut wie nicht Angenommen. Alle Musterschreiben verfehlen nicht ihren Zweck das wurde mehrmals unter beweis gestellt, Verfassungsbeschwerde  vor dem Bundesverfassungsgericht werden angenommen und somit wird ein Gericht bzw deren Handlungen eingeschränkt. Die Selbstanzeigen sämtlicher Richter am AG in Lahr wurden mit solchen Schriftsätzen erreicht und vieles mehr aber das alles interessiert anscheinen die wenigsten, selbst ein inhaftierten Drogendealer hat ein Schriftsatz von den Deutschen Stammtischen aus dem Knast geholt Hans und Andor können das bezeugen und da muß man sich doch Fragen, wer ist eigentlich wirklich daran interessiert das DR wieder Handlungsfähig zu machen oder wer täuscht das nur vor und wurde von einer BRD Organisation für  verschleierte Aktivitäten zum zwecke des Selbsterhalts der BRD eingesetzt oder eingeschleust. Denke an die NPD da hat das doch über Jahrzehnte funktioniert bis alles aufgeflogen ist. Weshalb hat denn immer noch keiner begriffen das nur Einigkeit stark macht und warum schließen sie nicht zusammen? Es kann und sollte auch jede Organisation ihre eigenen Mitglieder haben sie sollten sich aber gegenseitig austauschen und nicht bekämpfen was leider der Fall ist, das alles könnte man mit den deutschen Stammtischen erreichen, denn dafür wurden diese eingerichtet. Wenn viele die gleichen Schriftsätze verwenden diese auch erfolgreich sind so haben die BRD Organisationen ein gewaltiges Problem und eine Systembeendigung wäre die Folge überlege doch einmal weshalb die Finanzministerien an sämtliche Finanzämter ein Musterschreiben rausgegeben haben mit dem Inhalt was sie den Steuerverweigerer zuschicken sollen auf deren Schriftsätze? Du siehst die BRD weis wie man etwas richtig organisiert aber die einzelnen Reichsfreunde wenn wir die einmal so nennen wollen sind dazu so wie es aussieht nicht in der Lage oder verhindern bewusst einen Erfolg.
Es ist doch mehr als interessant weshalb meine Schriftsätze auch wenn es manchmal mehrere sein müssen den gewünschten Erfolg verzeichnen. Selbst das Finanzamt hat mir meine Steuerrückforderungen Schriftlich bestätigt was spricht also dagegen solche Schriftsätze zu verwenden? Ich habe diese schließlich für die Stammtische zu Verfügung gestellt.
Gruß
Errol
Sent: Monday, October 28, 2013 10:39 PM
Subject: Re: Einsatz der Bundeswehr im Reichstag !!
  ich schickte Dir doch den Link zur Bundestagswahl kandidierte Er


Am 28. Oktober 2013 21:35 schrieb Shooters-Dream <info@shooters-dream.de>:
Bei welchen Anlas hat der Kandidiert und warum wurde das nicht bekannt gegeben?
Sent: Monday, October 28, 2013 10:24 PM
Subject: Re: Einsatz der Bundeswehr im Reichstag !!
  Mensch Er hat doch kandidiert im Besatzer BRD System !!


Am 28. Oktober 2013 21:22 schrieb Shooters-Dream <info@shooters-dream.de>:
Und wer hat eine Reichskanzlerwahl einberufen? und weshalb wurden nicht alle Bürger im Reich informiert?
Sent: Monday, October 28, 2013 10:16 PM
Subject: Re: Einsatz der Bundeswehr im Reichstag !!


Am 28. Oktober 2013 21:13 schrieb Stefan Weinmann <weinmann.hintergruende@googlemail.com>:
  Er war glaube ich Einzelkandidat


Am 28. Oktober 2013 20:59 schrieb ZEb-EZFMR <juris@ezfmr.de>:
Wann und wo Stefan ich habe davon nichts mitbekommen, mir hat niemand etwas von so einer Wahlveranstaltung gesagt. Müsste nicht das gesamte Volk diese Information erhalten ?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen